Logo Polskiego Radia
Print

Sabrina Hopfner

PR dla Zagranicy
Kamila Lutostańska Kamila Lutostańska 05.10.2018 14:56
  • Sabrina Hopfer.mp3
Sabrina Hopfner, die es nicht einfach hatte in Polen Fuß zu fassen - insbesondere ohne die Sprache zu beherrschen.

Im Rahmen unserer Sendereihe „Auf einen Kaffee mit…“ trifft sich unsere Reporterin Josephine Schwark mit Menschen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die heute in und um Warschau leben. Sie alle haben ihre Kindheit im deutschsprachigen Raum verbracht und sind nun Teil der polnischen Gesellschaft. Davon, was sie dazu bewogen hat, nach Polen zu kommen, und wie es ihnen hier geht, haben sie ihr bei einer Tasse Kaffee erzählt.

Es ist bereits ein paar Tage her, dass wir Sabrina Hopfner getroffen haben. Die Österreicherin lebt erst seit Anfang dieses Jahres in Polen. An einem warmen Sommertag hat sie uns von ihren Erlebnissen und Anfangsschwierigkeiten in ihrer neuen Heimat Warschau erzählt. Dabei betont sie, dass es keinesfalls immer leicht ist, in einem fremden Land Fuß zu fassen — insbesondere ohne die Sprache zu beherrschen. Trotzdem hat sie sich dazu entschlossen, dem Land, den Menschen und der Kultur eine Chance zu geben und zu bleiben.

Es ist bereits ein paar Tage her, dass wir Sabrina Hopfner getroffen haben. Die Österreicherin lebt erst seit Anfang dieses Jahres in Polen. An einem warmen Sommertag hat sie uns von ihren Erlebnissen und Anfangsschwierigkeiten in ihrer neuen Heimat Warschau erzählt. Dabei betont sie, dass es keinesfalls immer leicht ist, in einem fremden Land Fuß zu fassen - insbesondere ohne die Sprache zu beherrschen. Trotzdem hat sie sich dazu entschlossen, dem Land, den Menschen und der Kultur eine Chance zu geben und zu bleiben.Es ist bereits ein paar Wochen her, dass wir Sabrina Hopfner getroffen haben. Die Österreicherin lebt erst seit Anfang dieses Jahres in Polen. An einem warmen Sommertag hat sie uns von ihren Erlebnissen und Anfangsschwierigkeiten in ihrer neuen Heimat Warschau erzählt. Dabei betont sie, dass es keinesfalls immer leicht ist, in einem fremden Land Fuß zu fassen - insbesondere ohne die Sprache zu beherrschen. Trotzdem hat sie sich dazu entschlossen, dem Land, den Menschen und der Kultur eine Chance zu geben und zu bleiben.
tags:
Artikel zum Thema
Print
Copyright © Polskie Radio S.A