Logo Polskiego Radia
Print

Deutschlands Einzelstrategie mit Russland bleibt strittig

PR dla Zagranicy
Joachim Ciecierski 14.02.2017 12:00
  • Deutschlands Einzelstrategie mit Russland bleibt strittig
Wieso Deutschlands Energiepolitik in Polen auf Unverständnis und Kopfschütteln stößt.
Die Pipeline Nord Stream 2 ist politisch umstritten. Aus Sicht der Bundesrepublik Deutschland ist der Bau von Nord Stream 2 kein politisches, sondern ein ökonomisches Projekt. Polen dagegen verlangt, dass die neue Pipeline über polnisches Territorium verlegt werden solle. Die Pipeline Nord Stream 2 ist politisch umstritten. Aus Sicht der Bundesrepublik Deutschland ist der Bau von Nord Stream 2 kein politisches, sondern ein ökonomisches Projekt. Polen dagegen verlangt, dass die neue Pipeline über polnisches Territorium verlegt werden solle. Foto: pixabay.com

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat letzte Woche Warschau einen Besuch abgestattet. In vielen Themen, wie etwa der gemeinsamen Verteidigungspolitik oder der Aufrechterhaltung der Sanktionen gegen Russland, waren sich Polen und Deutschland einig. Strittig bleibt jedoch das deutsch-russische Projekt der Nord Stream 2-Pipeline.

Über die Unterschiede in der Energiepolitik sprechen Prof. Zdzisław Krasnodębski, EU-Parlamentarier der Recht und Gerechtigkeit (PiS), Rebecca Harms, Mitglied des Europäischen Parlaments (Grüne/EFA) und EU-Parlamentarier Joachim Zeller (CDU).

tags:
Print
Copyright © Polskie Radio S.A