Logo Polskiego Radia
Print

Palmsonntag bei den Kurpien

PR dla Zagranicy
Joachim Ciecierski 10.04.2017 10:00
  • Palmsonntag bei den Kurpien
Nordöstlich von Warschau entfernt ist es die wohl traditionsreichte Region Polens. Bekannt ist sie für ihre Trachten, Volkstänze, Feste und die Sonntagspalmen.

Polen hat mehr als ein Dutzend anerkannte nationale und ethnische Minderheiten. Der Konformismus der kommunistischen Jahre konnte etwa Deutschen und Ukrainer, die aus der Geschichte heraus zwischen Oder und Bug leben, aber auch Volksgruppen, wie die Lemken Tataren und Karaimer, nicht völlig zurückdrängen.

Zum Glück. Denn nicht selten pflegen gerade die kleinsten dieser Minderheiten ein besonderes Brauchtum, dass die polnische Kultur ergänzt und häufig auch zu touristischen Zwecken vermarktet wird. Vergleichbar mit manch sorbischer Tradition in der Bundesrepublik, wie etwa den sorbischen Osterreiter. So ist es auch im Fall der Kurpien, einer wenige Tausend Mitglieder zählenden Volksgruppe in Masowien, drei Autostunden nordöstlich von Warszawa.

Markus Nowak hat sich dahinbegeben.

tags:
Artikel zum Thema
Print
Copyright © Polskie Radio S.A